Gebetswoche zu Hause – wie geht das?

Ein Gebet an jedem Finger

Gebete, Impulse, kleine Andachtenfür Familien zu Hause

Vorschlag vom hier gibt es vom Bistum Münster, wie man mit Kindern beten kann.

In diesem Jahr anders. Aber mit genauso viel Leidenschaft und Hingabe!

(Idee: Evangelische Allianz Osnabrück)

  • Jeder betet für sich zu Hause, aber im Gebet verbunden, vorzugsweise um 19:00 Uhr.
  • Man trifft sich mit einer anderen Person zum Beten. Mt. 18, 20 „Wo zwei oder drei in meinem Namen versammelt sind, da bin ich mitten unter ihnen“ ist aktueller denn je!
  • Man verabredet sich selbstständig mit anderen Personen zum Beten in einer Videokonferenz, oder per Telefon.
  • Man verabredet sich zu Gebetsspaziergängen, zu zweit oder dritt. Tragen Sie die Gegenwart Jesu in Ihren Stadtteil!
  • Wer nicht allein oder digital beten mag, kann sich beim Gemeindehaus erkundigen, ob und wann es geöffnet ist. Hier sind die Plätze jedoch begrenzt, und meistens ist eine Anmeldung erforderlich. Warme Kleidung und Mund-/Nasenschutz nicht vergessen! Niemand soll von der Gemeinschaft des Betens ausgeschlossen werden.
  • Wir laden ein, das Beten in diesem Jahr durch Fasten zu unterstützen. Verzichten Sie in dieser Woche auf eine Konsumgewohnheit!  „Der Mensch lebt nicht vom Brot allein, sondern von einem jeden Wort, das aus dem Mund Gottes geht.“ (Mt 4, 4) Das passt wunderbar zum aktuellen Jahresthema: „Lebenselixier Bibel“.

Hier geht es zum Material der EA Osnabrück für jeden Tag: e-a-o.de/unsere-projekte/gebetswoche-2021/